Strophantin

Newsletter

Web Analytics

Der Turbo für den Stoffwechsel – Diese Tees sind echte Fettkiller

David Gutierrez

 

Sie ernähren sich eigentlich schon gesund, benötigen aber noch ein wenig Unterstützung dabei, überflüssige Pfunde loszuwerden oder Ihr Gewicht zu halten? Warum ergänzen Sie Ihren Speiseplan nicht um einen gesunden Tee?

 

 

 

Tees oder Kräutertees sind ein sehr wirksamer Weg, sich die positiven Effekte natürlicher Heilpflanzen zunutze zu machen. Tees enthalten viele Antioxidantien. Und man hat nachgewiesen, dass sie dem Körper in vielen Punkten guttun: Sie beschleunigen den Stoffwechsel und die Verdauung. Sie senken den Cholesterinspiegel, lassen Fettzellen schrumpfen und versorgen den Körper beständig mit Energie. Zudem sind sie gut gegen Zahnfäule, verhindern kardiovaskuläre Erkrankungen, kurbeln das Immunsystem an und sind gut für das allgemeine Wohlbefinden.

 

Die folgenden fünf Tees haben in wissenschaftlichen Tests bewiesen, dass sie einen Gewichtsverlust befördern. Warum machen Sie sich nicht gleich mal einen?

 

Drei Varianten vom Teestrauch


Von den fünf besten Abnehmtees stammen drei von ein und derselben Pflanze – Camellia sinensis, dem Teestrauch.

 

Wohl am bekanntesten im Westen ist der grüne Tee. Er wird aus getrockneten, nicht gewelkten, nicht oxidierten Teeblättern gewonnen. Grüner Tee enthält unglaublich viele Antioxidantien, darunter einige wie EGCG, die erwiesenermaßen den Stoffwechsel anregen und die Leber dazu bringen, mehr und stärker auf die körpereigenen Fettreserven zuzugreifen. Ein erhöhter Konsum wird zudem mit einem geringeren Risiko für Krebs und Alzheimer in Verbindung gebracht. Kein Wunder, dass dieses Getränk in vielen Kulturen fester Bestandteil der Ernährung ist.

 

Oolong ist eine nicht ganz so bekannte Tee-Variante und wird aus Teeblättern gewonnen, die gewelkt, gebrochen und vor dem Trocknen leicht oxidiert werden. Weil die Blätter beim Oolong-Tee nicht ganz so stark oxidiert werden wie beim schwarzen Tee, enthalten sie noch immer eine großeMenge an Antioxidantien. Oolong enthält darüber hinaus sehr viele Catechine, von denen bekannt ist, dass sie die Verstoffwechslung von Fett anregen.

 

Aber wenn es um Antioxidantien geht, läuft kein Tee dem weißen Tee den Rang ab.

 

Ähnlich wie grüner Tee wird weißer Tee aus nicht oxidierten Teeblättern hergestellt. Im Gegensatz zum grünen Tee werden jedoch nur die jüngsten Blätter der Pflanze verwendet, zum Teil auch geschlossene Knospen. Diese jungen Blätter und Knospen werden vor dem Trocknen leicht mit Dampf behandelt, das sogenannte Welken.

 

Weißer Tee ist nicht nur gut, was die enthaltenen Antioxidantien anbelangt, er kurbelt zudem auch den Stoffwechsel an und beschleunigt den körpereigenen Fettabbau. Außerdem verhindert er die Bildung neuer Fettzellen. Von weißem Tee weiß man auch, dass er den Blutdruck senkt, kardiovaskuläre Erkrankungen verhindert, die Knochendichte stärkt, das Krebsrisiko senkt, für einegesündere Haut sorgt und mehr Energie verleiht.

 

Mehr als nur Abnehmen


Nicht nur die Produkte des Teestrauchs eignen sich als flüssige Waffen im Kampf gegen die Pfunde. Ein weiteres Abnehmgetränk ist Rooibos- oder Rotbusch-Tee, der aus der südafrikanischen Rooibos-Pflanze gewonnen wird. Dieses Getränk enthält viele Polyphenole und Flavonoide, von denen man weiß, dass sie die Bildung neuer Fettzellen um 22 Prozent oder sogar noch mehr verringern können. Rooibos-Tee ist zudem gut für die Verdauung und den Kreislauf.

 

Ebenfalls ein starker Helfer beim Abnehmen ist Ashwagandha oder Schlafbeere. Sie wird schon seit Langem zur Stärkung des Immunsystems und für das allgemeine Wohlbefinden eingesetzt. Beim Abnehmen hilft der Ashwagandha-Tee, weil er Stress abbaut und die Werte des Stresshormons Cortisol senkt. Cortisol hemmt den Gewichtsverlust und die Fettverbrennung.

 

Gleichzeitig wird Ashwagandha für seine Fähigkeit geschätzt, den Geist zu beruhigen und beim Schlafen zu helfen. Bei älteren Menschen kann der Tee dazu dienen, die kognitiven Fähigkeiten zu steigern. Aktuell wird überprüft, inwieweit Ashwagandha bei der Krebsbekämpfung eingesetztwerden kann. 

Alle fünf Tees enthalten sehr viele Antioxidantien. Das trägt dazu bei, systemische Entzündungen zu reduzieren, die Immunabwehr zu stärken und Alterungsprozesse zu verlangsamen.

 

Egal, für welchen Tee Sie sich entscheiden: Kaufen Sie nur ein qualitativ hochwertiges Produkt und kochen Sie den Tee mit gefiltertem Wasser auf. Vermeiden Sie unnötige und »kalorien-leere« Zusätze wie Zucker und Milch, die im schlimmsten Fall nur dazu führen, das Getränk seines gesundheitlichen Nutzens zu berauben.


Kontaktieren Sie uns

Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar

Telefon-Nr.+55 (44) 99991-0109

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

PayPal